Jeannine Pilloud unterstützt ch-direct ab 1. November in der Geschäftsführung

ch-direct wird per 1. November 2018 durch eine Co-Geschäftsführung geleitet. Der bisherige CEO ad interim, Markus Thut, sowie die Präsidentin des Strategischen Ausschusses Direkter Verkehr (StAD), Jeannine Pilloud, übernehmen diese Rollen. Der Findungsprozess für die Führung der neuen, gemeinsamen Geschäftsstelle von Direktem Verkehr und Verbünde soll im Hinblick auf die Etablierung der Governance 2020 neu lanciert werden.

ch-direct.org erscheint in neuem Kleid

Am 1. Oktober ist die neue Website der nationalen Tariforganisation ch-direct online gegangen. Das Grunddesign ist an das neue Layout der Publikationen angepasst. Inhaltlich bleibt der Fokus auf den drei Kernbereichen der Organisation: Tarife und Vorschriften, Branchenstandards sowie Einnahmen- und Kostenverteilung.

Der öV Schweiz hat ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis

Der öffentliche Verkehr der Schweiz bietet im europäischen Vergleich eine ausgezeichnete Qualität: Die Schweiz punktet vor allem mit einer hohen Netz- und Angebotsdichte und einer herausragenden Pünktlichkeit. Die Preise des öffentlichen Verkehrs liegen im europäischen Mittelfeld. Während die Abonnemente sehr vorteilhafte Preise haben, sind insbesondere Einzelfahrten in der Schweiz vergleichsweise teuer. Die Branche arbeitet daran, das Preisleistungsverhältnis im öV weiter zu verbessern.

Support

Ihre Supportanfrage

Aktuelles zum Branchenprogramm «ÖV-Ticket 2020»

Die Schweizer Transportunternehmen und Verbünde arbeiten zusammen an der Zukunft des öffentlichen Verkehrs. Mit dem Programm «ÖV-Ticket 2020» schafft die Branche neue Strukturen. Dies ermöglicht schnellere und verbindliche Entscheide, eine harmonisierte Tariflandschaft und gemeinsame Vertriebssysteme.

Nächste Grundschulung DV am 22. November

Sie arbeiten seit kurzem bei einem Transportunternehmen und möchten mehr über die öV-Branche wissen? Die Einführungsschulung in den Direkten Verkehr (DV) bietet einen generellen Überblick über die Branche, ihre Organisation und Besonderheiten. Die nächste Schulung findet am 22. November 2018 statt.

Wie wird die Kundeninformation barrierefrei umgesetzt?

Derzeit läuft eine Branchenkonsultaton zum Produkt 07 der V580 - FIScommun «Kundeninformation: Interpretationshilfe VAböV». Das Dokument beschäftigt sich mit der barrierefreien Umsetzung der Kundeninformation im öffentlichen Verkehr. Rückmeldungen werden bis 21.10.2018 mittels Rückmeldeformular entgegengenommen.

ZVV-Abonnemente neu auf dem SwissPass erhältlich

Die persönlichen Monats- und Jahresabonnemente des Zürcher Verkehrsverbunds (ZVV) werden ab sofort auf dem SwissPass ausgegeben. Damit kommt die nationale öV-Chipkarte auch im grössten Verkehrsverbund der Schweiz an.

«Fakten&Argumente» zum öV Schweiz erschienen

Der Verband öffentlicher Verkehr (VöV) hat im September die neuste Ausgabe des «Fakten&Argumente» herausgebracht. In dieser alle zwei Jahre überarbeiteten Broschüre finden Sie die wichtigsten Kennzahlen und Zusammenhänge des öV Schweiz. 2018 erscheint sie zudem in einem völlig neuen Layout.

Mit dem «öV-Reporting» Verkäufe und Anteile detailliert auswerten

Seit Ende Juni steht den Mitarbeitenden der Transportunternehmen eine Preview-Version des neuen öV-Reportings zur Verfügung. Diese Webapplikation wird laufend ausgebaut und mittelfristig das POR InTicket ablösen. Falls Sie noch keinen Zugang haben, dann nutzen Sie die Chance und sammeln Sie mit dem neuen öV-Reporting erste Erfahrungen.

IT-Standards im öV Schweiz

Das Kompendium «IT-Standards im öV Schweiz» dient für Transportunternehmen, Projekte, DV-Mandatsträger und Kommissionen sowie potentielle Lieferanten oder andere Drittparteien als zentrales Nachschlagewerk von bestehenden, zu nutzenden und genutzten IT-Standards im öffentlichen Verkehr der Schweiz.