Support

Ihre Supportanfrage

Medienorientierungen

ch-direct agiert als Sprachrohr des Direkten Verkehrs und kommuniziert in dieser Rolle Branchenentscheide der Öffentlichkeit. Dies geschieht in erster Linie über Medienmitteilungen, bei grösseren oder wichtigeren Themen mit einer Medienkonferenz.


Medienmitteilungen

Jeannine Pilloud unterstützt ch-direct ab 1. November in der Geschäftsführung

ch-direct wird per 1. November 2018 durch eine Co-Geschäftsführung geleitet. Der bisherige CEO ad interim, Markus Thut, sowie die Präsidentin des Strategischen Ausschusses Direkter Verkehr (StAD), Jeannine Pilloud, übernehmen diese Rollen. Der Findungsprozess für die Führung der neuen, gemeinsamen Geschäftsstelle von Direktem Verkehr und Verbünde soll im Hinblick auf die Etablierung der Governance 2020 neu lanciert werden.

8. Branchentagung «Schritte in die öV-Zukunft» – Melden Sie sich jetzt an!

Die Branchentagung «Schritte in die öV-Zukunft» von ch-direct findet am 23. November 2018 statt und steht dieses Jahr im Zeichen der Kundeninformation und des gemeinsamen Branchenprogramms «ÖV-Ticket 2020». Die Veranstaltung ist erstmals kostenlos. Anmelden können Sie sich ab sofort unter ch-direct.org/Tagungen.

ch-direct.org erscheint in neuem Kleid

Am 1. Oktober ist die neue Website der nationalen Tariforganisation ch-direct online gegangen. Das Grunddesign ist an das neue Layout der Publikationen angepasst. Inhaltlich bleibt der Fokus auf den drei Kernbereichen der Organisation: Tarife und Vorschriften, Branchenstandards sowie Einnahmen- und Kostenverteilung.

Das Übereinkommen 500 ist am 1. Juli 2018 in Kraft getreten

Nachdem das Bundesamt für Verkehr das Übereinkommen 500 (Ue500) genehmigt hatte, konnte dieses per 1. Juli 2018 in Kraft gesetzt werden. Es ergänzt das bestehende Übereinkommen 510 des Direkten Verkehrs sowie die Vereinbarung 551 der Verbünde.

ZVV-Abonnemente neu auf dem SwissPass erhältlich

Die persönlichen Monats- und Jahresabonnemente des Zürcher Verkehrsverbunds (ZVV) werden ab sofort auf dem SwissPass ausgegeben. Damit kommt die nationale öV-Chipkarte auch im grössten Verkehrsverbund der Schweiz an.

«Fakten&Argumente» zum öV Schweiz erschienen

Der Verband öffentlicher Verkehr (VöV) hat im September die neuste Ausgabe des «Fakten&Argumente» herausgebracht. In dieser alle zwei Jahre überarbeiteten Broschüre finden Sie die wichtigsten Kennzahlen und Zusammenhänge des öV Schweiz. 2018 erscheint sie zudem in einem völlig neuen Layout.

Der öV Schweiz hat ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis

Der öffentliche Verkehr der Schweiz bietet im europäischen Vergleich eine ausgezeichnete Qualität: Die Schweiz punktet vor allem mit einer hohen Netz- und Angebotsdichte und einer herausragenden Pünktlichkeit. Die Preise des öffentlichen Verkehrs liegen im europäischen Mittelfeld. Während die Abonnemente sehr vorteilhafte Preise haben, sind insbesondere Einzelfahrten in der Schweiz vergleichsweise teuer. Die Branche arbeitet daran, das Preisleistungsverhältnis im öV weiter zu verbessern.

Den SwissPass gibt es neu auch digital

Der SwissPass wird weiter ausgebaut: Ab sofort können Kundinnen und Kunden ihr GA oder Verbundabonnement auf der SBB Mobile Preview App sowie auf der App BLS Mobil vorweisen. Die öV-Branche bietet den Kunden damit eine digitale Alternative zur bestehenden SwissPass-Karte.

ch-direct – die nationale Tariforganisation des öffentlichen Verkehrs

Wie der Käse, die Schokolade oder die Uhren gehören das General- und das Halbtaxabon-nement zur Schweiz. Jede dritte in der Schweiz lebende Person ist mit einem dieser Abos unterwegs. In den letzten Monaten wurden Medienschaffende bei Themen des öffentlichen Verkehrs vermehrt an ch-direct verwiesen. Da diese Organisation in der Öffentlichkeit noch weitgehend unbekannt ist, möchten wir kurz und kompakt ausführen, was ch-direct ist und wofür das Unternehmen verantwortlich zeichnet.

Der DV verzichtet auf Preiserhöhungen und wird dank dem Ausflugs-Abo noch attraktiver

Keine allgemeinen Preiserhöhungen auf nationaler Ebene im kommenden Jahr, günstigere Einzelbillette dank Mehrwertsteuersenkung sowie die Einführung des Ausflugs-Abo für Freizeit- und Gelegenheitsfahrer: Der öffentliche Verkehr der Schweiz wird noch attraktiver.

Newsmeldungen 1 bis 10 von 25  [ <<  1 2 3  >> ]
Jeannine Pilloud, Präsidentin ch-direct

Medienkonferenz «Angebot und Preise des öV Schweiz im internationalen Vergleich»

Der öffentliche Verkehr der Schweiz bietet im europäischen Vergleich eine ausgezeichnete Qualität zu fairen Preisen: Die Schweiz punktet mit einer hohen Netz- und Angebotsdichte, einer herausragenden Pünktlichkeit sowie attraktiven Abonnementen und Spartickets. Dies verdeutlicht die neuste internationale Preisvergleichsstudie der LITRA.

Jeannine Pilloud, Präsidentin von ch-direct, stellte zusammen mit der LITRA und den Autoren die wichtigsten Punkte dieser Studie anlässlich einer Medienorientierung vor und gaben einen Ausblick auf die kommende Preisstrategie im öffentlichen Verkehr.

Dowloads