Jeannine Pilloud unterstützt ch-direct ab 1. November in der Geschäftsführung

ch-direct wird per 1. November 2018 durch eine Co-Geschäftsführung geleitet. Der bisherige CEO ad interim, Markus Thut, sowie die Präsidentin des Strategischen Ausschusses Direkter Verkehr (StAD), Jeannine Pilloud, übernehmen diese Rollen. Der Findungsprozess für die Führung der neuen, gemeinsamen Geschäftsstelle von Direktem Verkehr und Verbünde soll im Hinblick auf die Etablierung der Governance 2020 neu lanciert werden.

ch-direct.org erscheint in neuem Kleid

Am 1. Oktober ist die neue Website der nationalen Tariforganisation ch-direct online gegangen. Das Grunddesign ist an das neue Layout der Publikationen angepasst. Inhaltlich bleibt der Fokus auf den drei Kernbereichen der Organisation: Tarife und Vorschriften, Branchenstandards sowie Einnahmen- und Kostenverteilung.

Der öV Schweiz hat ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis

Der öffentliche Verkehr der Schweiz bietet im europäischen Vergleich eine ausgezeichnete Qualität: Die Schweiz punktet vor allem mit einer hohen Netz- und Angebotsdichte und einer herausragenden Pünktlichkeit. Die Preise des öffentlichen Verkehrs liegen im europäischen Mittelfeld. Während die Abonnemente sehr vorteilhafte Preise haben, sind insbesondere Einzelfahrten in der Schweiz vergleichsweise teuer. Die Branche arbeitet daran, das Preisleistungsverhältnis im öV weiter zu verbessern.

Support

Ihre Supportanfrage

ZVV-Abonnemente neu auf dem SwissPass erhältlich

Die persönlichen Monats- und Jahresabonnemente des Zürcher Verkehrsverbunds (ZVV) werden ab sofort auf dem SwissPass ausgegeben. Damit kommt die nationale öV-Chipkarte auch im grössten Verkehrsverbund der Schweiz an.

Rot statt blau: Der SwissPass ersetzt die bisherigen ZVV-NetzPass-Karten. Neukunden oder bestehende Abonnenten erhalten beim Kauf respektive bei der Verlängerung eines ZVV-Abonnements neu eine SwissPass-Karte. ZVV-Kundinnen und -Kunden, die verschiedene öV-Abos besitzen, benötigen in Zukunft somit nur noch eine einzige Karte.

Schneller und einfacher Abokauf im ZVV-Ticketshop

Mit dem SwissPass können im Handumdrehen ZVV-Abonnemente gekauft oder verlängert werden. Im ZVV-Ticketshop braucht es nur wenige Klicks, um ein ZVV-Abo zu erneuern. Zudem können die Fahrgäste im Online-Kundenkonto ihre persönlichen Daten verwalten oder Benachrichtigungen aktivieren, die sie rechtzeitig über den Ablauf des Abonnements aufmerksam machen. Im Gegensatz zum General- und Halbtax-Abonnement werden ZVV-Abos nicht automatisch verlängert.
Persönliche ZVV- und Z-Pass-Monatsabonnemente können aber nicht nur online oder am Schalter auf den SwissPass geladen werden, sondern neuerdings auch an den Ticketautomaten im ZVV.

SwissPass: Der Schlüssel zur Mobilität

Mit der Integration der ZVV-Abonnemente auf den SwissPass erfolgt der nächste Schritt in der Weiterentwicklung der roten Chipkarte. Nunmehr elf Verbünde geben ihre Abonnemente mittlerweile auf dem SwissPass aus. Der SwissPass ist aber mehr als nur eine öV-Karte: Er kann auch für Partnerdienste genutzt werden, so zum Beispiel für Mobility-Carsharing oder als Skipass in Wintersportgebieten.