Jeannine Pilloud unterstützt ch-direct ab 1. November in der Geschäftsführung

ch-direct wird per 1. November 2018 durch eine Co-Geschäftsführung geleitet. Der bisherige CEO ad interim, Markus Thut, sowie die Präsidentin des Strategischen Ausschusses Direkter Verkehr (StAD), Jeannine Pilloud, übernehmen diese Rollen. Der Findungsprozess für die Führung der neuen, gemeinsamen Geschäftsstelle von Direktem Verkehr und Verbünde soll im Hinblick auf die Etablierung der Governance 2020 neu lanciert werden.

ch-direct.org erscheint in neuem Kleid

Am 1. Oktober ist die neue Website der nationalen Tariforganisation ch-direct online gegangen. Das Grunddesign ist an das neue Layout der Publikationen angepasst. Inhaltlich bleibt der Fokus auf den drei Kernbereichen der Organisation: Tarife und Vorschriften, Branchenstandards sowie Einnahmen- und Kostenverteilung.

Der öV Schweiz hat ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis

Der öffentliche Verkehr der Schweiz bietet im europäischen Vergleich eine ausgezeichnete Qualität: Die Schweiz punktet vor allem mit einer hohen Netz- und Angebotsdichte und einer herausragenden Pünktlichkeit. Die Preise des öffentlichen Verkehrs liegen im europäischen Mittelfeld. Während die Abonnemente sehr vorteilhafte Preise haben, sind insbesondere Einzelfahrten in der Schweiz vergleichsweise teuer. Die Branche arbeitet daran, das Preisleistungsverhältnis im öV weiter zu verbessern.

Support

Ihre Supportanfrage

Konsultationen V580 - FIScommun

Hier finden Sie, sofern aktuell vorhanden, laufende Branchen-Konsultationen der V580 - FIScommun. In der Übersicht sind alle abgeschlossenen Konsultationen aufgeführt, welche aktuell durch die jeweiligen Arbeitsgruppen bearbeitet werden und somit noch nicht definitiv in Kraft gesetzt sind.

Sämtliche Änderungsvorschläge, Ergänzungen und Kommentare abgeschlossener Konsultationen werden jeweils durch die entsprechenden V580 - FIScommun-Arbeitsgruppen bewertet und gegebenenfalls in die Vorschrift integriert. Wenn die Vorschläge aus Sicht der Arbeitsgruppe nicht übernommen werden, wird dies begründet. Wichtige Änderungswünsche können jederzeit eingegeben werden.


Aktuelle Konsultationen

Aktuell findet keine Konsultation im Rahmen der V580 - FIScommun statt.


Persönliche Benachrichtigung bei Konsultationen

Grundsätzlich werden alle Transportunternehmen des Direkten Verkehrs bei einer beginnenden Konsultation per E-Mail verständigt. Möchten Sie jeweils beim Start einer Konsultation persönlich per E-Mail benachrichtigt werden?


Abgeschlossene Konsultationen –
aktuell in Nachbearbeitung

Produkt 04 «Optisch-statische Anzeigesysteme an Haltestellen»

Konsultation am 23.12.2016 abgeschlossen.
Ein Zwischenstand der Nachbearbeitung steht bei den Produkten zum Download bereit.

Zu den Produkten

Produkt 07 «Kundeninformation: Interpretationshilfe VAböV»

Konsultation am 21.10.2018 abgeschlossen.
Dieses Produkt nennt die massgebenden gesetz­lichen Grundlagen (VAböV, zugehörige europäische Normen) und interpretiert diese wo nötig. Sie fokussiert sich ausschliesslich auf die Kundeninformation und skizziert praktikable und gesetzeskonforme Lösungen für Neubeschaffungen oder Anpassungen im Bereich der Kunden­information. Zur Visualisierung werden wo möglich ergänzend Umsetzungsbeispiele angeführt. Die Interpretationshilfe VAböV bietet dadurch eine verständ­liche Hilfestellung für Transportunternehmen (TU), wie sie ihre Kundeninformation VAböV-konform gestalten können.
Zusätzlich beinhaltet die Interpretationshilfe generelle Informationen und Ausführungen zur Gesetzeslandschaft BehiG (Kaskade, Regelungssystematik), zur jeweiligen Verantwortung der TU sowie zum Thema der Verhältnismässigkeit und zu möglichen Ersatzlösungen.
Der Inhalt dieser Interpretationshilfe bezieht sich ausschliesslich auf die Kundeninformation. Sie behandelt folglich keine baulichen oder konstruktiven Massnahmen an Haltestellen oder Fahr­zeugen, zu welchen beispielsweise auch taktil-visuelle Linien zählen.

Produkt-Download: 7 «Kundeninformation: Interpretationshilfe VAböV»